Konzert

Darmstadt, Schloss, Eingang mit TUD-Flaggen

Zum Abschied ein deutsch-russisches Programm

Foto: melancholie; Quelle: photocase
Foto: melancholie; Quelle: photocase

Konzert des TU-Orchesters am 6. Februar 2010 im Darmstadtium

Ein deutsch-russisches Programm wird die Besucher des Konzertes am 6. Februar erwarten. Die Veranstaltung im Darmstadium ist gleichzeitig Abschiedskonzert des langjährigen Dirigenten Martin Knell, der an diesem Abend zum letzten Mal das Orchester der TU Darmstadt leiten wird.

Das Konzert hat eine besondere Note und bietet ein Programm mit Werken von Strawinski, Prokofiev, Borodin und Beethoven. Und das hat einen guten Grund. Das von Knell initiierte Projekt mit dem Konservatorium Saratow in Russland soll damit neu belebt werden, ein Wunsch des scheidenden Dirigenten. Daher werden an diesem Abend Mitglieder des TU-Orchesters und des Orchesters aus Saratow gemeinsam das Darmstadtium mit den Klängen deutscher und russischer Komponisten erfüllen.

Programm

Igor Strawinski: Pulcinella Suite
Sergej Prokofiev: Klavierkonzert Nr. 1, Des-Dur, Op. 10
Alexander Borodin: Eine Steppenskizze aus Mittelasien
Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 5, c-moll
Solist: Lew Schugom (Saratow)

Wir würden uns freuen, wenn auch Sie dazu beitragen, Martin Knell mit einem vollen Haus den angemessenen Rahmen für sein Abschiedskonzert zu geben.

Brigitte Kuntzsch

Termin: Samstag, 6. Februar 2010, 19 Uhr, im Darmstadtium

Karten: An der Abendkasse zu 15 Euro (ermäßigt 8 Euro) und im Vorverkauf im Darmstadt Shop im Luisencenter.