2013

Darmstadt, Schloss, Eingang mit TUD-Flaggen

Presse-Echo ALUMNI-NEWS 3/2013

Vorstellung der Vereinigung von Freunden der TU Darmstadt

Den ganzen Newsletter finden Sie hier.

Neu bei alumni-clubs.net

Die Freunde sind Mitglied im Verband der Alumni-Organisationen im deutschsprachigen Raum e.V.

alumni-clubs.net ist der Dachverband der Alumni-Organisationen im deutschsprachigen Raum und repräsentiert Hochschulen, Alumni-Vereine, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, universitäre Fördergesellschaften oder hochschulnahe Institutionen.

Die Ziele von alumni-clubs.net e.V. sind:
• die Beziehungspflege zu den Ehemaligen als strategisches Instrument an ihren Institutionen zu positionieren und zu stärken
• die Vernetzung des für die Beziehungspflege wichtige Alumni-Managements mit den Feldern Career Service, Fundraising sowie Marketing und Kommunikation im deutschsprachigen Raum
• die Förderung des internationalen, vor allem europäischen Austausch
• die Förderung des Alumni-Gedankens im Wissenschaftsbetrieb, in der Hochschulöffentlichkeit und in der Gesellschaft
• der Austausch von Informationen und Konzepten, gezielte Weiterbildung, Entwicklung von Standards sowie die Schaffung öffentlicher Aufmerksamkeit

mehr zu alumni-clubs.net

Der aktuelle Newsletter von alumni-clubs.net befasst sich mit dem Miteinander von Fördergesellschaften und Alumni-Organisationen an Hochschulen und Universitäten.
Auf Seite 2 stellt sich die Vereinigung von Freunden der Technischen Universität zu Darmstadt e.V. als neues Mitglied bei alumni-clubs.net vor.Hier können Sie den gesamten Newsletter herunterladen.

Freunde der TU vergeben Auszeichnungen

Preise für hervorragende wissenschaftliche Leistungen

Darmstadt, 3. Mai 2013. Die Vereinigung von Freunden der Technischen Universität zu Darmstadt e. V. hat die Preisträger des Jahres 2013 für ihre hervorragenden wissenschaftlichen Leistungen ausgezeichnet.

In diesem Jahr gehen die mit je 2.500 Euro dotierten wissenschaftlichen Auszeichnungen an

• Professor Dr. rer. pol. Christoph Glock, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
• PD Dr. phil. Björn Egner, Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften
• Dr. phil. Thomas Damberger, Humanwissenschaften

Professor Dr. rer. pol. Christoph Glock erhält den Preis für seine Habilitation mit dem Titel „Entwicklung von Planungsmodellen zur Gestaltung effizienter Produktions- und Logistikprozesse in globalen Wertschöpfungsketten“.

PD Dr. phil. Björn Egner wird für seine Habilitation mit dem Thema „Ausgabenpolitik in Gliedstaaten föderaler Systeme Determinanten für die Größe des öffentlichen Sektors der zweiten Ebene in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada und Australien“ ausgezeichnet.

Dr. phil. Thomas Damberger bekommt die Auszeichnung für seine Dissertation zum Thema „Menschen verbessern! Zur Symptomatik einer Pädagogik der ontologischen Heimatlosigkeit“.

Die Auslobung der Preise folgt dem Hauptanliegen der Vereinigung, Wissenschaft und Forschung zu fördern. Seit 1987 erhielten 91 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TU Darmstadt für ihre hervorragenden Leistungen Preisgelder in Höhe von knapp 230.000 Euro.

---

Fotos der Veranstaltung finden Sie online in der Freunde-Bildergalerie.
Hierzu haben allerdings nur Mitglieder der Freunde Zutritt.

Darmstädter Echo vom 6. Mai 2013
Darmstädter Echo vom 6. Mai 2013

---

Hier können Sie den Artikel zur Preisverleihung im Darmstädter Echo nachlesen:

http://www.tu-darmstadt.de/vorbeischauen/aktuell/einzelansicht_69056.de.jsp
http://www.tu-darmstadt.de/vorbeischauen/aktuell/einzelansicht_69056.de.jsp

Hier können Sie den Artikel zur Preisverleihung bei der TU Darmstadt online nachlesen: